Seniorenlinks / Seniorenportale

Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros

Auf www.seniorenbueros.org finden Menschen im fortgeschrittenen Alter (ab 50 & Senioren) Informationen zu den Aktivitäten der deutschlandweiten Seniorenbüros. Es gibt 420 Seniorenbüros bundesweit, und sie sind Anlaufstelle für ältere Menschen, die sich im besten Sinne sozial engagieren wollen. Bei einem Projekt zum Beispiel geben die ehrenamtlichen Mitarbeiter heimatvertriebenen Flüchtlingen aller Altersklassen Unterstützung.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

Unter www.bagso.de ist dir Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen – die Lobbygruppe für ältere Menschen in Deutschland – beheimatet. Die Lobbyarbeit dieser Senioren-Organisation zielt in Richtung Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Neben sozialem Vernetzen für ältere Bürger publiziert die BAGSO auch eine Broschüre mit Informationen und Tipps für ein möglichst selbstbestimmtes Leben auch im hohen Alter.

Deutsches Zentrum für Altersfragen

Wissenschaftlich fundiertes Fachwissen über den Alterungsprozess unter biologischen, medizinischen, psychologischen und sozialen Gesichtspunkten findet man unter www.dza.de. Das Deutsche Zentrum für Altersfragen widmet sich des Themas „Altern“ und macht die Ergebnisse auch den politischen Entscheidungsträgern zugänglich. Man kann sich über die Arbeit auch per Newsletter auf dem Laufenden halten.

GeroStat

Die richtigen Informationen können dabei helfen, sich selbst oder auch das berufliche Sozialumfeld leichter zu verstehen. Auf www.gerostat.de findet man eine Fülle statistischer Daten, größtenteils auch aus wissenschaftlicher Quelle. Die Daten beziehen sich auf demographische wie auch gerontologische Sachverhalte. Wichtige Hauptthemen sind zum Beispiel Gesundheitsstatus, soziale Sicherung oder auch Lebensverhältnisse alter Menschen.

Wege zur Pflege

Welche Möglichkeiten (gesellschaftlich, rechtlich und finanziell) Menschen in der zweiten Hälfte ihres Lebens in puncto Pflege haben, kann man auf www.wege-zur-pflege.de nachlesen. Hier gibt es fachlich kompetente Ratschläge zur „Familienpflegezeit“, zu allgemeinen Beratungsangeboten, über den Umgang mit Demenz, zu finanzieller Unterstützung durch den Staat, über verschiedene und individuelle Wohnformen in Alter und über Ihre gesetzlichen Ansprüche.